Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Informationen für Pfarreien und Pfarrgemeinden

Bauschäden

Schäden an Kirchen und kirchlichen Gebäuden können mit stichwortartigen Informationen und den Kontaktdaten einer Ansprechperson gemeldet werden an bau(at)bistum-trier.de - die Kolleginnen und Kollegen aus der Bauabteilung nehmen dann Kontakt auf.

Papiergut

Vom Hochwasser geschädigten Pfarrregistraturen und -archiven bietet das Bistumsarchiv seine Unterstützung an:
Bitte melden Sie sich bei Dr. Monica Sinderhauf: Telefon: 0651-9662710 oder Stefan Simon: Telefon: 0651-9662711, Mail: bistumsarchiv(at)bgv-trier.de
Weitere hilfreiche Informationen zu Schimmelbefall und Bestandserhaltung finden Sie in unserem PDF.

Meldung der Pressestelle (18. August 2021)

Wahl der Räte

In den betroffenen Pfarreien werden die für November anstehenden Wahlen voraussichtlich nicht durchgeführt werden können. Eine generelle Regelung für diese Fälle ist schwierig, weil die Situation innerhalb der Dekanate und Pfarreiengemeinschaften sehr unterschiedlich ist. Klar ist: Die Menschen stehen im Fokus, nicht die Wahlen!

Informationen und Kontakte für Fragen finden Sie auf unserer Themenseite zu den Wahlen.

Fürbitten und Gebet

Hier finden Sie aktuelle Fürbitten sowie weitere spirituelle Gebete und Vorlagen für den Gottesdienst und das persönliche Gebet: Gedanken, Gebete, Anteilnahme

Eigene Spendenaktion ins Leben rufen - Werden Sie Katastrophenhelfer!

Mehrere Wochen liegt die verheerende Flutkatastrophe nun hinter uns. Viele Menschen haben alles verloren. Die Hilfsbereitschaft ist enorm und macht Mut. Doch die Betroffenen benötigen weiterhin unsere Unterstützung, auch und vor allem in Form von Geldspenden. 

Wir freuen uns über die vielen Anfragen von Institutionen, Vereinen oder Privatpersonen, die jetzt lokal vor Ort eigene Spendenaktionen für die Flutopfer durchführen wollen. Nicht nur in diesen ersten Wochen nach der Flutkatastrophe, sondern auch auf lange Sicht werden Hilfe und finanzielle Unterstützung für den Wiederaufbau notwendig sein.

Helfen Sie gemeinsam in Ihrer Pfarrei, mit Ihrem Freundeskreis und Ihren Bekannten und unterstützen Sie ein konkretes Projekt Ihrer Wahl.

Wir beraten und unterstützen Sie gerne, damit Ihre Spendenaktion ein Erfolg wird!

Koordination

Das Bistum hat einen Arbeitsstab eingerichtet, der die aktuelle Lage verfolgt und Maßnahmen koordiniert. Der Arbeitsstab prüft gemeinsam mit den Verantwortlichen vor Ort, welche Bedarfe an Unterstützung es gibt

Kontakt über: Telefon (0651) 7105 - 593