Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wie das Bistum die Hochwasser-Katastrophe erlebt. Und sich gemeinsam mit der Caritas engagiert.

Pressemeldungen, Bilder, Videos und Berichte

Bildergalerie aus dem Bistum

Heiko Marquardsen (Bad Neuenahr/Ahrweiler) beschreibt angespannte Stimmung - Interview mit domradio.de

Nach der Flutkatastrophe vom Juli hat die Regierung umfangreiche Finanzhilfen angekündigt. Aber will man wirklich helfen, oder wird das Ahrtal nur für den Wahlkampf genutzt? Die Stimmung vor Ort ist gespalten, berichtet Heiko Marquardsen, Priester in der Pfarreiengemeinschaft Bad Neuenahr-Ahrweiler. 

Mehr im Interview mit domradio.de vom 7. September 2021.


Psychische Unterstützung im Flutgebiet (ZDF)

Heiko Marquardsen, Pastor der Pfarreiengemeinschaft Bad Neuenahr-Ahrweiler, und Manuela Kremer-Breuer, Gemeindereferentin in Altenahr, berichten in "ZDF heute" über ihre Unterstützung der Betroffenen und die Verarbeitung von Tod und Trauer. Der Beitrag beginnt bei Minute 5:42(Sendung vom 1. August 2021)


SWR-Landesschau

"Warum lässt Gott das zu?", fragt sich Priester Heiko Marquardsen. Nach dem Hochwasser leistet er in Walporzheim Hilfe für die Seele und spricht mit Betroffenen. - Aus der Sendung vom 13. August 2021: SWR-Landesschau Rheinland-Pfalz - Mit Klick auf das Vorschaubild öffnet sich die externe SWR-Mediathek.

Pfarrer Jörg Meyrer aus Ahrweiler

Wir geht es nach der Flutkatastrophe weiter an der Ahr? Wie können Seelsorgerinnen und Seelsorger die Betroffenen unterstützen? Pfarrer Jörg Meyrer spricht in diesem Sonntagswort (29. Juli 2021) aus der Pfarreiengemeinschaft Bad Neuenahr-Ahrweiler über Angebot und Wege.

Mehr lesen im Interview auf katholisch.de (16. Juli 2021)

Hochwasser in Kordel - eine Woche später

Gut eine Woche nach der schrecklichen Hochwasserkatastrophe hat uns Pfarrer Mario Kaufmann mit durch Kordel genommen, wo die Wassermassen der Kyll neben zahlreichen Häusern auch die Kindertagesstätte zerstört haben. (30. Juli 2021)

Pfarrsekretärin Renate Steffes aus Ahrweiler berichtet von schlimmster Nacht ihres Lebens

Das Unwetter mit Hochwasser im Juli hat viele Menschenleben gefordert, noch viel mehr Menschen bleiben traumatisert zurück. Hier erzählt Renate Steffes, die Pfarrsekretärin von Sankt Laurentius in Ahrweiler, wie knapp sie dem Tod entronnen ist.

Mehr lesen im Interview auf katholisch.de

Bischof Ackermann über Hochwasser: Bilder gehen mir nicht aus dem Kopf

Im Bistum Trier sind mehrere Gebiete von den großen Schäden des Unwetters der vergangenen Woche betroffen. Im katholisch.de-Interview berichtet Bischof Stephan Ackermann von seinen Eindrücken aus der Katastrophen-Region – und welche Reaktionen er von seinen Bischofskollegen erhalten hat.

Mehr lesen im Interview auf katholisch.de