Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das Solidaritätsnetz im Bistum Trier

Das Solidaritätsnetz ist aus der Flüchtlingshilfe für das Bistum Trier hervorgegangen. Die Maßnahmen waren auf eine Laufzeit von 5 Jahren (von 2015 bis 2020) begrenzt und umfassen ein Finanzvolumen von 8 Millionen Euro.

Die wertvolle Arbeit vor Ort sollte aber nicht Ende 2020 für beendet erklärt werden, sondern wichtige Säulen der Arbeit werden erhalten und weiterentwickelt. Wir verstehen uns als ein kirchliches Mehrebenen-Netzwerk zur Umsetzung des Ziels der sozialen Teilhabe. Unser Handlungsansatz ist sozialraumorientiert und partizipativ ausgerichtet.